Kundalini Yoga Atmung
 
Atem ist Leben

montags 19:00 - 20:30 Uhr

Kursumfang: 12 x 90 Minuten

Investition: 140 €

Termine: 04. April 2022 - 11. Juli 2022

Ort: Im Grund 8/1, 71397 Leutenbach

Bereits ausgebucht
Inhalte

Der 12-Stunden-Kurs Kurs-Nr. 22-Mo19-2 findet montags von 19:00 - 20:30 Uhr (90 Minuten) an folgenden Terminen statt:

04.04    11.04    25.04    02.05    09.05    16.05   23.05    30.05    20.06    27.06    04.07    11.07

Atem ist Leben.

Wir können tagelang ohne Nahrung oder Wasser leben, aber man beraube uns des Atems und wir sterben innerhalb von Minuten. Daher ist es erstaunlich, wie wenig Aufmerksamkeit wir im täglichen Leben der Bedeutung des richtigen Atmens widmen. Für einen Yogi erfüllt korrektes Atmen zwei Hauptfunktionen:

  • Es kontrolliert Prana oder die Lebensenergie, was wiederum zur Kontrolle des Geistes führt.

  • Es bringt mehr Sauerstoff ins Blut und auch zum Gehirn

 

Es gibt drei Grundtypen der Atmung 

  • Schlüsselbeinatmung (oberflächlich) 

  • Brustatmung (mittel) 

  • Bauchatmung (tief)

 

Pranayama, die Lehre von der Atemkontrolle, besteht aus einer Reihe von Übungen, die den Körper in strahlender Gesundheit erhalten sollen.

Pranayama ist das bewusste Atmen in der Yoga-Praxis. Die Wirkung von Pranayama erklärt sich hauptsächlich durch die Wirkung des Atems auf das Nervensystem, vor allem den Sympathikus und den Parasympathikus:

Pranayama besteht aus der Regulierung von Ein- und Ausatmung. Über die Regulierung von Ein- und Ausatmung bekommen wir mehr Energie, mehr Prana und mehr Ruhe in unseren Geist. Diese Ruhe des Geistes, die gleichzeitig mit Energie verbunden ist, hilft uns Hindernisse zu überwinden.

Die Atmung ist also ein hocheffektives Kommunikationsmittel zwischen Körper und Geist – und zwar eines, das wir kontrollieren können!

Aber Pranayama kann noch mehr:

  • Wer regelmäßig übt, entspannt und trainiert damit den gesamten Atemapparat – und kommt so auch im Alltag wieder zu einer insgesamt tieferen, entspannteren Atmung. Das wirkt wiederum auf das Nervensystem und führt so zu einer entspannteren inneren Grundhaltung.

  • Zudem können Atemübungen die Lungenkapazität erweitern, wenn sie mit Techniken wie Luftanhalten, tiefer Einatmung in den Brustraum hinein arbeiten, die den Brustraum erweitern. Nicht nur Spitzensportler wissen, wie entscheidend sich eine gute Lungenkapazität auf die Leistungsfähigkeit und die Fitness auswirkt.

 

Lasse Dich auf Deinen Atem in der Praxis ein.

  • Du förderst damit die Entgiftungsprozesse.

  • Du kannst deine Energie lenken und ausgleichen.

  • Du verbesserst deine Sauerstoffversorgung.

  • Du regst damit deinen Stoffwechsel an.

  • Du optimierst deinen Blutkreislauf durch die vermehrte Sauerstoffanreicherung.

  • Du stabilisierst das vegetative Nervensystem.

  • Du baust Spannungen und Stress ab.

  • Du beruhigst deinen Geist

  • Du verbesserst deine Konzentration.

  • Du hast allgemein ein aktiveres und intensiveres Lebensgefühl.     

                                             

Ich freue mich auf Dich!

Erfahre mehr über die Atmung im Yoga im neuen Blog-Beitrag von WIN YOGA.

Haben Sie Interesse? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Ich freue mich auf Sie!

Danke! Die Nachricht wurde gesendet.

Bereits ausgebucht