AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) von WIN YOGA  

Hier auch zum Download.

 

1. Anwendungsbereich

 

Diese AGBs gelten für jegliche Nutzungen der Einrichtungen, Kurse und Angebote von WIN YOGA durch Nutzer unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen etwas anderes ergibt.

 

 

2. Unterricht

 

2.1. Die Angebote von WIN YOGA dienen der Prävention und Gesundheitsförderung. Die Kurse werden nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt.

 

2.2. Die Angebote von WIN YOGA gelten für Erwachsene ab 18. Lebensjahr. Der Kursleiter ist berechtigt die Erbringung des Altersnachweises zu verlangen.

 

2.3. Die Räume des WIN YOGA Studios sind ohne Straßenschuhe zu betreten. Tragen von bequemer Sportkleidung und Socken ist bei Kursteilnahme unbedingt einzuhalten. Kursteilnehmer sollen darauf achten, dass ihre Kleidung dehnbar und atmungsaktiv ist. Mitführen von Getränken in zerbrechlichen Gefäßen, wie Glasflaschen, ist untersagt. Während des Unterrichts sind Mobiltelefone aus zu schalten.

 

 

3. Angebote von WIN YOGA

3.1. Die verbindliche Buchung eines WIN YOGA Kurses erfolgt durch Unterschrift auf der Kursanmeldung und die Entrichtung des Kursentgeltes.

 

3.2. Die Unterschrift unter der Kursanmeldung beinhaltet die Anerkennung dieser AGB‘s. 

 

3.3. Gebuchter Kurs mit vertraglich vereinbarten Terminen berechtigt den Nutzer zur Teilnahme am im Kursvertrag vereinbarten Kursen von WIN YOGA. Einzelangebote sind davon ausgeschlossen.

 

3.4. Einzelangebote sind gesondert zu buchende und zu vergütende Leistungen wie Einzelunterricht oder Workshops u.a. Die Vergütung richtet sich nach dem jeweils vereinbarten Tarif.

 

 

4. Zahlungsfristen und Kündigung

 

4.1. Das Kursentgelt ist vor dem Kursanfang in bar beim Kursleiter oder per Überweisung auf die folgende IBAN zu entrichten:

Zahlungsempfänger:  WIN YOGA 

IBAN:  DE11 6009 0800 0300 7190 36

BIC:  GENODEF1S02

Kreditinstitut:  SPARDA-BANK BW

Verwendungszweck: Kursbezeichnung, Name, Vorname

4.2. Kursvertrag kann von beiden Seiten jederzeit gekündigt werden. Kursentgelt für nicht in Anspruch genommene Kurseinheiten wird innerhalb von 14 Werkstagen erstattet.

4.3. Eine jede Kündigung hat schriftlich an Olga Kuhn, WIN YOGA, Im Grund 8/1, 71397 Leutenbach unter Angabe von Kündigungsgrund und gültiger IBAN zu erfolgen. 

4.4. Bei Sonderveranstaltungen (Workshops) kommt ein Teilnahmevertrag durch Anmeldung des Nutzers – auch in elektronischer Form per Email -verbindlich zustande. WIN YOGA behält sich vor, die Sonderveranstaltung bis sieben Tage vor Durchführung der Sonderveranstaltung ohne Angabe von Gründen abzusagen. Eine spätere Absage ist unter Angabe der Gründe, beispielsweise Krankheit des Yogalehrers, möglich. Ansprüche des Nutzers wegen Absage der Sonderveranstaltung sind ausgeschlossen.

4.4.1. Bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn kann der Nutzer die Teilnahme an Sonderveranstaltungen kostenfrei stornieren.

4.4.2. Stornierungen des Nutzers bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden mit 50 % der gebuchten Leistungen berechnet.

4.4.3. Stornierungen des Nutzers bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden mit 70 % der gebuchten Leistungen berechnet.

4.4.4. Spätere Stornierungen oder die Nichtteilnahme der Veranstaltung ohne Stornierung werden mit 90 % der gebuchten Leistungen berechnet.

4.4.5. Für Frühbucherbeiträge, die nicht zum jeweils angegebene Frühbuchertermin überwiesen wurden, erlauben wir uns am Workshop/Veranstaltungstag den Restbetrag nachzufordern.

 

 

5. Preisänderungen

 

WIN YOGA behält sich vor, die geltende Preise zu verändern. Die Preisänderung wird wirksam, wenn sie durch Ankündigung auf der Webseite bekannt gegeben wird. Bereits abgeschlossene  Kursverträge behalten ihre Gültigkeit zum vereinbarten Preis bis zum Ablauf des Kurses.

 

 

6. Änderung des Kursangebotes bzw. der Öffnungszeiten

WIN YOGA behält sich vor, das Kursangebot bzw. die Öffnungszeiten zu ändern. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten. WIN YOGA ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres bei Umbauarbeiten o. ä. organisatorischen Gründen bis zu 2 Wochen und auch bei 14-tägigen Betriebsferien, die frühzeitig per Aushang bzw. auf der Webseite bekannt gegeben werden, zu schließen, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden.

 

7. Ausfall von Kurseinheiten

 

Fällt eine Kurseinheit von WIN YOGA aus, wird sich WIN YOGA bemühen, einen Ersatztermin für das jeweilige Kursangebot zu organisieren. 

 

 

8. Gesundheit

 

8.1. Jeder Nutzer ist für seinen gesundheitlichen Zustand sowie für seine körperliche Belastung selbst verantwortlich.

8.2. Bei gesundheitlichen Einschränkungen ist der Kursteilnehmer selber dafür verantwortlich vor der Teilnahme am YOGA Unterricht einen Arzt zu konsultieren.  

8.3. Der Nutzer informiert WIN YOGA über eventuell bestehende körperliche Gebrechen und gesundheitliche Störungen bzw. Einschränkungen, die seine Fähigkeit zur Teilnahme am Yogaunterricht beeinträchtigen könnten, auch wenn er diese für geringfügig hält.

 

 

9. Haftung

 

WIN YOGA haftet nicht für den Verlust jedweder Gegenstände (etwa Kleidung, Wertgegenstände, Geld etc.). Es wird empfohlen, Wertgegenstände in den Unterrichtsraum mitzunehmen.

 

 

10. Daten des Nutzers

 

Gem. § 33 BDSG werden personenbezogene Daten zur internen Bearbeitung (z.B. Rechnungsstellung) elektronisch gespeichert. Der Nutzer erklärt, in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung seiner Daten einverstanden zu sein.

11. Sonstiges

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen von Mitgliedschaftsverträgen oder diesen AGB unwirksam sein oder werden so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Neuigkeiten und meine Yoga-Inspirationen abonnieren

 AGB         Impressum      © 2018 WIN-YOGA