Yoga und Beckenboden

mittwochs: 10:00 - 11:30 Uhr

Kursumfang: 12 x 90 Minuten

Investition: 140 €

Termine: 15. Januar 2020 - 1. April 2020

Ort: Im Grund 8/1, 71397 Leutenbach

Inhalte

„Ein Haus hat Mauern, ein Dach, Türen und Fenster, aber sein Zweck ist der innere Raum.“

Laotse: Tao Te King

Der 12-Stunden-Kurs Kurs-Nr. 20-Mi10-1 findet mittwochs von 10:00 - 11:30 Uhr (90 Minuten) an folgenden Terminen statt:

15.01     22.01     29.01     05.02     12.02     19.02    26.02     04.03     11.03     18.03     25.03     01.04

Yoga und Beckenboden

Was ist der Beckenboden? Er ist das Zentrum unseres Körpers. Der Beckenboden ist eine Muskelplatte, die den Bauchraum und die Beckenorgane von unten abschließt. Häufig vernachlässigen wir ihn, dabei ist er so zentral.

Warum sollen wir die Beckenbodenmuskeln trainieren?

Dieser Körperbereich hat so großen Einfluss auf Haltung, Wohlbefinden, Organtätigkeit, Sex, Gefühlsleben und Ausstrahlung. Eine gute Haltung strahlt nicht nur Schönheit und Stärke aus, sie macht zudem auch psychisch belastbarer, stabiler, gelassener.  

Den Beckenboden sieht und spürt man nicht. Trotzdem kann man lernen, die Muskeln des Beckenbodens willkürlich zu bewegen und durch ein Training zu stärken – ähnlich wie die Muskeln an Armen und Beinen.

 

Lerne deinen Beckenboden kennen.

Aufgaben des Beckenbodens:

  • gibt den Bauch- und Beckenorganen Halt 

  • unterstützt die Schließmuskulatur im unteren Becken

  • hält dem hohen Druck stand, der unter anderem beim Husten und Lachen und bei körperlicher Belastung, beispielsweise beim Heben schwerer Gegenstände, entsteht.

Wann ist ein Beckenbodentraining für Dich sinnvoll? 

Wenn Du…

...eine ungünstige / schlechte Körperhaltung hast

...tagsüber viel sitzen musst.

...wenig Bewegung im Alltag hast.

...eine Veranlagung zur Inkontinenz hast.

 

Was erwartet dich? 

Ein Blick auf die Anatomie: Wo ist mein Beckenboden? Welche Aufgaben hat der Beckenboden? Warum sollen wir die Beckenbodenmuskeln trainieren? Lerne Deine drei Beckenbodenschichten kennen. Also werden wir: 

  • den Beckenboden wahrnehmen

  • den Beckenboden entspannen

  • den Beckenboden stärken

  • die Atmung einbinden.

Haben Sie Interesse? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.

Ich freue mich auf Sie!

Neuigkeiten und meine Yoga-Inspirationen abonnieren

 AGB         Impressum      © 2018 WIN-YOGA